Früher Richtungsweiser im oberen Tabellendrittel – Schalke vs. Hertha

Zu Beginn der Saison ist bekanntlich noch alles offen. Während Schalke 04 davon träumt, sich nach der überraschenden Vizemeisterschaft letzter Saison an der Tabellenspitze festzusetzen, wittert Hertha BSC die Chance darauf sich früh an einen Europa League Platz heranzukämpfen.

 

Team-Tipps Schalke 04
Der Vizemeister der letzten Saison konnte den hohen Erwartungen der Fans und Experten bis jetzt noch nicht gerecht werden. Während die Blau-Weißen im Pokal gegen den Regionalligisten Schweinfurt ganz nach der Prämisse „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“ einen unspektakulären 2:0 Sieg einfuhren, verlor man gegen den VfL Wolfsburg nach einem bitteren Treffer in der 94. Minute mit 2:1. Auch wenn Trainer Tedesco von Fans und Spielern gleichermaßen vergöttert wird, muss er in dieser Saison noch beweisen, dass er den FC Schalke erneut in ungeahnte Höhen führen kann. Noch kann man jedoch keineswegs von einem Fehlstart sprechen, gegen die Hertha will Schalke nun endlich zeigen, dass man die Leistung letzter Saison wiederholen kann. Die Rotsperre von Nastasic wird die Königsblauen sicherlich schmerzen, da er in der Dreierkette aufgrund des allgemeinen Engpasses auf dem linken Flügel nur schwer zu ersetzen ist.

Team-Tipps Hertha BSC
Im Gegensatz zu der gleichfarbigen Konkurrenz verlief der Saisonstart gegen Nürnberg mit einem 1:0 Sieg erfreulicher als für die Königsblauen. Sicherlich hatte man sich von der Hertha gegen den Aufsteiger mehr Dominanz gewünscht, als tatsächlich in dem knappen Spiel zur Geltung kam. Auch wenn die Verletzungen von Darida und Selke schmerzen, wird Pál Dárdai in der kommenden Partie wohl die Chance darauf sehen, die Schalker zu schlagen, solange diese sich noch mit der Vizemeisterschaft der letzten Saison beschäftigen.

Mögliche Aufstellungen:
Schalke 04: Fährmann, Sané, Naldo, Mendyl, Caligiuri, Serdar, McKennie, Baba, Uth, Harit, Burgstaller
Hertha BSC: Jarstein, Stark, Rekik, Torunarigha, Lazaro, Maier, Duda, Plattenhardt, Kalou, Mittelstädt, Ibievic

Resümee:
Schalke wird gegen Hertha deutlich machen wollen, dass die vorherige Vizemeisterschaft nicht nur verdient war, sondern sich bestenfalls auch noch wiederholen lassen kann. Die Hertha wird es den Königsblauen jedoch keinesfalls leicht machen, vor allem aus der spärlich besetzten linke Seite im Schalker Kader wird man versuchen Profit zu schlagen.

TIPP-INFO SCHALKE 04 – HERTHA BSC
02.09.2018, 18:00 Uhr
Stadion: Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Schalke, Hertha oder Remis – was tippst du

Bildquelle: imago

Der Kracher am Montagabend – ManU empfängt die Spurs

Die beide Teams trafen das letzte Mal im FA-Cup Halbfinale im April aufeinander. Damals konnte ManU die Partie knapp für sich entscheiden. Allerdings geriet das Team von Trainer Jose Mourinho gegen den Underdog Brighton & Hove Albion am zweiten Spieltag mächtig ins Stolpern und verlor nach einem lustlosen Auftritt.

Team-Tipps Manchester United
Ohne den Chilenen Alexis Sanchez verzockte sich Jose Mourinho auswärts bei den Seagulls aus Brighton. Romelu Lukaku und Weltmeister Paul Pogba kümmerten sich zwar um die Ergebniskosmetik, konnten aber das Spiel nicht mehr entscheidend drehen. ManU steht unter Druck den Anschluss an die davon eilenden Vereine, Chelsea, Manchester City und Tottenham, nicht zu verlieren. Von den Top-6 Clubs ist nur Arsenal schlechter in die Saison gestartet.

Team-Tipps Tottenham Hotspurs
Tottenham darf sich zurecht Hoffnung darauf machen, ihre Auswärtsbilanz gegen die Red Devils zu verbessern. Gewohnt offensiv stark starteten die Londoner in die Saison mit Siegen über Newcastle und Fulham. Erneut ist das Ziel des Teams von Trainer Mauricio Pochettino die Champions League-Teilnahme und der Liga-Gewinn. Harry Kane konnte im letzten Spiel seinen August-Fluch beenden und versiert wieder die Torjäger-Krone an.

Mögliche Aufstellungen:
Manchester United:

David de Gea, Luke Shaw; Eric Bailly, Victor Lindelöf, Matteo Darmian; Paul Pogba, Andreas Pereira, Fred; Alexis Sánchez, Romelu Lukaku, Marcus Rashford

Tottenham Hotspurs:

Hugo Lloris; Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Davinson Sánchez, Kieran Trippier; Eric Dier, Moussa Sissoko, Christian Eriksen; Dele Alli, Harry Kane, Lucas Moura

Resümee:
Es ist mit einem engen Spiel zwischen den beiden Vereinen zu rechnen. Die Spurs sind zwar besser in die Saison gestartet als der Vize-Meister, dennoch hat ManU eine erstaunlich gute Heimbilanz gegen die Londoner vorzuweisen.

TIPP-INFO MANCHESTER UNITED – TOTTENHAM HOTSPURS
27.08.2018, 21:00 Uhr
Stadion: Old Trafford
Premier League, 3. Spieltag

Wer von den beiden Partien wird den 3. Spieltag für sich sichern? Dein Tipp gibst du hier ab.

Bildquelle: imago

Borussia Dortmund vs. RasenBallsport Leipzig – Welcher Verfolger startet besser aus den Startlöchern?

Würde man eine Umfrage unter den Fans der Bundesliga abhalten, dann wäre mit sehr großer Wahrscheinlichkeit der amtierende Meister aus München auch der haushohe Favorit auf den mittlerweile siebten Titel in Folge. Um diese überwältigende Dominanz zu schlagen, muss die direkte Konkurrenz vom ersten Anpfiff auf Hochtouren laufen. Bereits am 1. Spieltag setzt der Mitfavorit Dortmund auf die roten Bullen aus Leipzig an.

Team-Tipps Borussia Dortmund

Nach einer Saison zum Vergessen mit Rang 4 in der Abschlusstabelle soll diese Saison beim BVB alles anders werden. Neuer Trainer mit dem erfahrenen Lucien Favre und ein stabiles Mittelfeld mit Thomas Delaney und dem WM-Dritten Witsel sollen das Patentrezept dafür sein. Allerdings fehlt ein namhafter Ersatzmann für den nicht länger verpflichteten Batshuayi im Sturmzentrum. Ob der agile Reus als Kapitän oder der noch nicht komplett durchgestartete Maximilian Phillip diese Lücke ausfüllen können, muss sich zeigen.

Team-Tipps RasenBallsport Leipzig

Die Sachsen hingegen stehen vermeintlich voll im Saft. Mit Pokal und Europa League-Qualifikation stecken bereits sechs Pflichtspiele in den Knochen der Bullen, wenn es am Sonntag gegen den BVB geht. Doch bereits diese Auftritte zeigen, dass dringend ein Ersatz für den zum FC Liverpool abgewanderten Keita im defensiven Mittelfeld gesucht wird. In den anderen Mannschaftsteilen hat man sich hingegen eher unbekannteren, jungen Namen wie Cunha oder Mukiele verstärkt.

Mögliche Aufstellungen: 

Dortmund:

Bürki, Piszczek, Diallo, Akanji, Schmelzer, Witsel, Delaney, Pulisic, Götze, Wolf, Reus

Leipzig:

Gulacsi, Laimer, Mukiele, Upamecano, Klostermann, Kampl, Demme, Forsberg, Bruma, Augustin, Poulsen

Resümee:

Ein Sieg direkt zu Beginn der Saison kann vieles einfacher machen. Umso mehr, wenn direkt von der Startlinie an die Konkurrenz auf Distanz gehalten wird. Leipzig dürfte hier einen leichten Vorteil haben, da durch die Europa League Qualifikation bereits früh die richtige Betriebstemperatur notwendig war. Dortmund hingegen muss sich unter Favre noch finden.

TIPP-INFO BORUSSIA DORTMUND – RASENBALLSPORT LEIPZIG

26.08.2018, 18:00 Uhr
Stadion: Signal-Iduna-Park, Dortmund

Bist du auch der Meinung, Leipzig hat die Nase vorn? Hier kannst du dafür oder dagegen tippen!

Bildquelle: imago

Elftes Eröffnungsspiel für bayrische Serientäter

Seit 2002 richtet die DFL am 1. Spieltag der Bundesliga ein Eröffnungsspiel des deutschen Meisters aus. In diesen Jahren trat der FC Bayern München insgesamt zehnmal als Titelverteidiger an, davon neun Siege. Diesen Freitag folgt nun Auftaktspiel Nummer 11 gegen die ambitionierten Hoffenheimer.

Team-Tipps FC Bayern München

Die Transferperiode im heißen Sommer 2018 scheint auch die Münchener ein wenig träge gemacht zu haben. Leon Goretzka als ablösefreier Königstransfer, Gnabry und Sanches als Leiharbeits-Rückkehrer und die Zukunftsinvestition Alphonso Davies erscheinen bescheiden im Vergleich zur (inter)nationalen Konkurrenz. Wichtiger ist hingegen der Neu-Trainer Niko Kovac, der im Super-Cup gegen Frankfurt bereits seinen ersten Titel als Bayern-Coach feiern durfte. Im Pokal hatte er allerdings gegen Regionalligist Drochtersen/Assel nur wenig Grund zur Freude.

Team-Tipps TSG 1899 Hoffenheim

Ganz im Gegensatz dazu die Kraichgauer. Mit 6:1 fegten die Hoffenheimer, angetrieben vom dreifachen Torschützen Joelinton, über den Drittligisten aus Kaiserslautern. Der mühelose Auftritt im Pokal macht Hoffnungen auf einen erfolgreichen Start im Eröffnungsspiel. Einziges Manko dürfte die Situation auf der Trainerbank darstellen. Julian Nagelsmann gab bereits im Vorfeld der Saison bekannt, dass er 2019 zu RB Leipzig wechseln wird – vermeintlich um Ruhe in den Verein zu bekommen. Ob dies bei einem misslungenen Start in die Saison gelingen wird, ist fraglich.

Mögliche Aufstellungen: 

München:

Neuer, Kimmich, Boateng, Hummels, Rafinha, Javi Martinez, Müller, Thiago, Robben, Ribery, Lewandowski

Hoffenheim:

Kobel, Bicakcic, Vogt, Posch, Kaderabek, Zuber, Schulz, Bittencourt, Grifo, Joelinton, Kramaric

Resümee:

Wenn der Meister seine Gäste erwartet, ließen diese oft die Punkte in der Allianz-Arena. Doch wann soll man die Dominanz der Bayern brechen, wenn nicht am 1. Spieltag? Hoffenheim scheint durch seinen frischen, ehrgeizigen Stil wie geeignet, wodurch wir eine abwechslungsreiche Partie mit offenem Ausgang erwarten dürfen.

TIPP-INFO FC BAYERN MÜNCHEN – TSG 1899 HOFFENHEIM

24.08.2018, 20:30 Uhr
Stadion: Allianz-Arena, München
Bundesliga, 1. Spieltag

Schafft es die Hoffenheimer sich beim ersten Spiel der Saison durchzusetzen? Jetzt tippen!
Bildquelle: imago

Auf die Plätze, fertig – Bundesligastart!

Nachdem wir hoffentlich alle das eher überschaubare Abschneiden von ‚Die Mannschaft‘ bei der WM 2018 mit den folgenden Nachbeben gut überstanden haben, hält der Alltag wieder Einzug in die Stadien. Die Bundesliga startet! Doch was haben wir zu erwarten und wer hat sich wie verstärkt, um den FC Bayern zu jagen?

Das Sommertransferfenster wird zum Dschungelcamp – ohne echte Stars am Start

Die Fans, die sich die Zugänge von echten Stars für ihr Team in der Bundesliga gewünscht hatten, die schauen aktuell eher sparsam aus der Wäsche. Mit dem Belgier Axel Witsel von Tianjin Quanjian kann der BVB die wohl namhafteste Verpflichtung vorweisen. Ansonsten haben die Klubs eher in der Breite eingekauft und die echten Knällerchen fehlen. Überhaupt hat der BVB mit Diallo, Witsel und Delaney sehr pfiffig eingekauft. Eine klare Kampfansage der Kategorie ’starkes Mittelfeld‘ an die Bayern, wenn es um den Meistertitel geht.

Und was hat Nico Kovac beim FCB abgeliefert? Da ging es erst einmal darum, Lewandowski zu halten. Mission accomplished. Vidal geht zu Barca und da bleibt dann noch die Personalie Boateng, der wohl keine Lust auf die Insel und ManUnited hat, sondern lieber zu PSG nach Frankreich will. Das Wetter ist da auch besser. Alles nach Plan und absehbar. Zugänge, die uns mit der Zunge schnalzen lassen? Fehlanzeige. Ob das schlau war oder die Dortmunder am Saisonende lachen lässt? Wir werden es sehen.

Bundesligastart – wer wird zum Bayern-Jäger?

Eine Frage, die wir uns seit Jahren zu Saisonbeginn stellen und hinterher wissen: keiner. Ich bin überzeugt, wir werden einen anderen FC Bayern als bisher sehen. Kovac wird nicht nur auf Ballbesitz kicken lassen und wenn das einschlägt, wovon fast auszugehen ist bei dem Spielermaterial, wird es wieder eine extrem einseitige Saison. Ich jedenfalls lege mich fest: die Schale wandert wieder nach München in die bayrische Landeshauptstadt.

Und ihr so? Wie seht ihr das Meisterrennen? Tippscheine für einen frühen Meistertipp schon ausgefüllt? Noch nicht? Dann wird es aber Zeit! Ran an die Tippscheine!

Bis bald
Euer Karlo Nuntii

Arsenal London – Manchester City

Der erste Spieltag der englischen Premier League hat ein erstes Topspiel zu bieten. Der amtierende englische Meister Manchester City tritt gegen Arsenal an. Der Londoner Klub hat Titel-Ambitionen und den Anspruch einen der vier vorderen Ränge in der englischen Liga zu belegen, während Manchester City den Liga-Titel verteidigen möchte.

Team-Tipps Arsenal Football Club
Das erste Liga-Spiel unter dem neuen Trainer Unai Emery ist mit viel Erwartungen verbunden. Arsenal soll endlich wieder zur Weltspitze im Fußball gehören. Fans und Presse werden das erste Spiel als Wegweiser betrachten, die Spiele der Pre Season machen Hoffnung, dass Arsenal ein würdiger Gegner ist.

Team-Tipps Manchester City
Manchester City zeigte sich in den Vorbereitungsspielen gewohnt dominant und ballsicher. Nach dem Sieg im Community Shield über Chelsea gehen die Citizens mit breiter Brust in das erste Spiel der Saison. Manchester City wird versuchen früh in Führung zu gehen und diese zu verteidigen.

Mögliche Aufstellungen:
Arsenal:
Ospina, Bellerin, Mustafi, Holding, Kolasinac, Xhaka, Ramsey, Iwobi, Mkhitaryian, Özil, Aubameyang
Manchester City:
Bravo, Danilo, Laporte, Stones, Delph, Gündogan, Fernandinho, De Bruyne, Sane, Sterling, Jesus

Resümee:
Die Zuschauer dürfen sich auf eine taktisch anspruchsvolle und torreiche Partie freuen. Der Vorteil liegt auf Seiten von ManCity, die unter Trainer Pep Guardiola eingespielt sind. Gelingt es Arsenal aber frühzeitig in Führung zu gehen und City den Ball nicht kampflos zu überlassen, ist ein Sieg für die Londoner möglich.

TIPP-INFO Arsenal London – Manchester City

12.08.2018, 17:00 Uhr
Stadion: Emirates Stadium, London
Premier League, 1. Spieltag

Der Topkracher könnte richtungsweisend für den Rest der Saison sein. Wer gewinnt das Spitzenduell am 1. Spieltag?

Bildquelle: imago