Real Madrid – FC Bayern München: Im Schongang ins Finale

Große Teams besitzen große Spieler die in großen Spielen großartige Dinge leisten können. Doch vielleicht stimmt diese Weisheit gar nicht. Vielleicht sind große Teams nur deshalb groß, weil sie wissen, wann sie wahre Größe zeigen müssen – und wann nicht. Im Hinspiel des Champions League-Halbfinales zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid nutzten die Königlichen nur wenige Schlüsselmomente, um für das Rückspiel ein 2:1-Polster zu erspielen. Kann sich der FC Bayern gegen das Ausscheiden wehren?

Team-Tipps Real Madrid
In einer Mannschaft der großen Namen sticht vor allem einer hervor: Cristiano Ronaldo. Im Hinspiel hingegen glänzten andere Spieler, darunter Navas oder Vazquez, der gedankenschnell Rafinhas Fehler ausnutzte und auf Asensio auflegte. Mit der Leistung aus dem Hinspiel droht allerdings dasselbe Szenario wie beim letzten Duell beider Mannschaften: Damals gewann Real das Hinspiel, zitterte sich allerdings im Rückspiel in die Verlängerung.

Team-Tipps FC Bayern München
Der FC Bayern hingegen machte eigentlich nur eine Sache falsch: sie schossen lediglich ein Tor im Hinspiel. Auch wenn es in der Offensive nahezu vollständig über den Franzosen auf der linken Außenbahn lief, hätte man das Spiel durchaus für sich entscheiden können. Mit mehr Varianz in den Angriffsoptionen und einen Hauch mehr Konzentration in der Defensive ist der Finaleinzug gegen Real noch immer drin.

Mögliche Aufstellungen:
Real: Navas, Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo, Casemiro, Modric, Kroos, Asensio, Isco, Ronaldo
Bayern: Ulreich, Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha, Martinez, Müller, James, Thiago, Ribery, Lewandowski

Resümee:
Bayern ist im Rückspiel des Champions League-Halbfinales sicher nicht klarer Favorit. Die Eindrücke des Hinspiels allerdings verweisen die Münchener in die aktivere Rolle für das Rückspiel im Bernabeu. Wenn allerdings Real aufwachen sollte, dürfte ihre individuelle Klasse für den deutschen Meister ein paar Nuancen zu hoch sein.

TIPP-INFO REAL MADRID – FC BAYERN MÜNCHEN

01.05.2018, 20:45 Uhr
Stadion: Estadio Bernabeu, Madrid
Champions League, Halbfinale Rückspiel

Schafft Bayern noch die Kehrtwende? Oder sticht Real seinen Gegner gnadenlos aus? Gib‘ deinen Tipp ab!

Bildquelle: imago

Manchester United – FC Arsenal: Arsene Wengers Abschiedstour in der Premier League

22 Jahre hat Arsene Wenger an der Seitenlinie der Gunners gestanden und mitunter die erfolgreichsten Jahre der Arsenal-Historie geprägt. Drei Titel in der Premier League sowie weitere vierzehn in diversen Pokalwettbewerben holte der Franzose als Coach des Hauptstadtklubs. Doch die letzten Jahre laufen eher schlecht und in dieser Saison hängt man allen Zielen hinterher. Zum Abschluss seiner Amtszeit darf sich Wenger noch einmal in der Liga mit einer der besten Mannschaften Englands messen.

Team-Tipps Manchester United
Manchester United ist – wenn auch die Tabelle aufgrund des großen Abstandes zu Manchester City auf Rang 1 anderes mutmaßen lässt – in dieser Saison eine Macht. Es ist daher kein Wunder, dass man vier Spieltage vor Schluss elf Punkte Vorsprung auf die Europa League-Platzierungen besitzt, sogar deren siebzehn auf den FC Arsenal. Der Trend spricht aktuell für United, denn im FA-Cup erreichte man kürzlich das Finale mit einem 2:1 gegen Tottenham.

Team-Tipps FC Arsenal
Der FC Arsenal hingegen musste unter der Woche gegen die bärenstarke Defensive von Atletico Madrid in der Europa League ran, welches enorm an den Kraftreserven der Gunners gezehrt haben dürfte. Alles steht aber im Schatten des vorzeitigen Rücktritts des langjährigen Trainers am Saisonende. Psychologisch ist es wahrscheinlicher, dass die Spieler aufgrund diesem neu geschaffenen Faktums die paar Körner weniger in die Waagschale werfen.

Mögliche Aufstellungen:
ManU: de Gea, Valencia, Smalling, Jones, Young, Herrera, Matic, Pogba, Lingard, Lukaku, Sanchez
Arsenal: Ospina, Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal, Wilshire, Xhaka, Ramsey, Iwobi, Lacazette, Aubameyang

Resümee:
Das Duell zwischen Manchester United und dem FC Arsenal scheint in der Premier League 2018 eine klare Sache zu werden. Tabellarisch und taktisch liegen gefühlte Welten zwischen den Vereinen und die anspruchsvolle Doppelbelastung der Gunners könnte sich in der Leistung niederschlagen.

TIPP-INFO MANCHESTER UNITED – FC ARSENAL

29.04.2018, 17:30 Uhr
Stadion: Old Trafford, Manchester
Premier League, 36. Spieltag

Ein Klassiker des englischen Fußballs geht für Trainer-Guru Wenger in die letzte Runde. Holt er in seinem letzten Spiel im Old Trafford den Sieg?

Bildquelle: imago

Galatasaray Istanbul – Besiktas Istanbul: Hochspannung in der türkischen Meisterschaft

Ein Punkt zwischen Galatasaray und Besiktas Istanbul, drei Punkte zwischen Platz 1 und Platz 4. Die Süper Lig und die ganze Stadt Istanbul stehen Kopf, denn wenige Spieltage vor Schluss ist die Meisterschaft offen wie nie. Und am 31. Spieltag wartet das letzte direkte Duell des Meisterquartetts mit Galatasaray und Besiktas. Wer erarbeitet sich im direkten Duell die bessere Ausgangslage?

Team-Tipps Galatasaray Istanbul
Galatasaray Istanbul ist leicht favorisiert. 22 von 30 Spieltagen stand Galatasaray an der Tabellenspitze der Liga (lediglich Baseksehir ruhte an den anderen Spieltagen auf dem Gipfel). Und gerade in den Heimspielen der Süper Lig brillierte das Team mit einer überragenden Bilanz von 14 Siegen und einem Unentschieden. Zudem stellt man nicht nur die beste Offensive der Liga, sondern hat mit Gomis den mit Abstand besten Torschützen im Kader.

Team-Tipps Besiktas Istanbul
Die starke Offensive von Gala trifft dabei an diesem Wochenende auf die beste Defensive der Süper Lig. Elfmal blieb Besiktas in der Liga gegentorlos – Ligaspitzenwert! Und auch das Hinspiel endete mit 3:0 mit glücklichem Ausgang für den Titelverteidiger.

Mögliche Aufstellungen:
Galatasaray: Muslera, Mariano, Denayer, Maicon, Nagatomo, Donk, Fernando, Feghouli, Belhanda, Rodrigues, Gomis
Besiktas: Adriano, Vida, Tosic, Caner, Özyakup, Medel, Quaresma, Talisca, Babel, Negredo

Resümee:
Gomis und das eigene Publikum sind das große Pfund von Galatasaray in einer der spannendsten Finals Europas. Auch wenn noch drei Spieltage danach zu absolvieren sind, das direkte Duell könnte zumindest im Zweikampf dieser beiden Klubs eine Vorentscheidung bringen. Ein Remis könnte für beide Mannschaften bei Siegen der Konkurrenz Baseksehir oder Fenerbahce zu einer Niederlage in der Meisterschaft verkommen.

TIPP-INFO GALATASARAY ISTANBUL – BESIKTAS ISTANBUL

29.04.2018, 18:00 Uhr
Stadion: Türk Telekom Stadyumu, Istanbul
Süper Lig, 31. Spieltag

Heiß, heißer, Süper Lig! Der Meisterschaftskampf tobt wie wild. Wer macht einen fetten Schritt Richtung Titel?

Bildquelle: imago

VfL Wolfsburg – HSV: Der direkte Abstiegskampf

Beim Bundesliga Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem HSV geht der Abstiegskampf in die heiße Phase. Während der HSV mit 25 Punkten momentan noch auf einem direkten Abstiegsplatz steht, befinden sich die Wölfe mit 30 Punkten auf dem 14. Platz. Die zwei Plätze unter dem VfL nehmen jedoch Mainz und Freiburg mit ebenfalls 30 Punkten ein. Sollte der HSV den VfL Wolfsburg in diesem heiklen Samstagsspiel schlagen, dann könnte er den Abstiegskampf gegen Ende nochmal gehörig aufmischen.

Team-Tipps VfL Wolfsburg
Für den VfL Wolfsburg könnte es zum Ende der Bundesliga-Saison noch einmal unerwartet knapp werden. Während die herbe 3:0 Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach noch schmerzt steht gegen den HSV eine sowohl schwere als auch entscheidende Partie an. Die Wölfe müssen in den letzten Spieltagen noch einmal eine Schippe drauflegen, um den sicheren Klassenerhalt zu erreichen. Mit dem Spiel gegen den HSV kann man sich entweder aus dem Keller herauskämpfen oder gegen die Konkurrenz ins Straucheln geraten.

Team-Tipps HSV
Der HSV nimmt aus dem 3:2 Sieg gegen Schalke und dem knappen 1:0 gegen den direkten Konkurrenten Freiburg entscheidenden Rückenwind mit. Spieler, Fans und Trainer scheinen erneut wachgerüttelt und gewillt den direkten Abstieg doch noch abzuwenden. Lewis Holtby, der unter dem neuen Trainer Titz sichtlich wiederaufblüht, stichelt gegen Wolfsburg und malt sich für sein Team gute Chancen aus: „Aus psychologischer Sicht wäre ich jetzt nicht gern der Gejagte – sondern lieber der Jäger“.

Mögliche Aufstellungen:
Wolfsburg: Casteels, Brooks, Knoche, Jaeckel, Arnold, Bazoer, Didavi, William, Verhaegh, Malli, Origi
Hamburg: Pollersbeck, Sakai, Jung, Papadopoulos, Diekmeier, Steinmann, Ito, Waldschmidt, Holtby, Kostic, Hunt

Resümee:
Wer auch immer dieses Spiel gewinnt, vervielfacht seine Chance auf den Klassenerhalt. Sollte Wolfsburg gewinnen, können sie damit rechnen wertvollen Abstand auf den Relegationsplatz aufzubauen, sollte Hamburg gewinnen, dann kämpfen sie sich bis auf zwei Punkte wieder an Freiburg, Mainz und Wolfsburg, und damit womöglich den direkten Klassenerhalt, heran.

TIPP-INFO VfL WOLFSBURG – HSV

28.04.2018, 15:30 Uhr
Stadion: Volkswagen Arena, Wolfsburg
Bundesliga, 32. Spieltag

Wer holt die Big Points im Abstiegskampf? Kann der HSV nochmal angreifen oder zeigt der VfL Wolfsburg die kalte Schulter? Jetzt tippen!

Bildquelle: imago

TSG Hoffenheim – Hannover 96: Überrennt Hoffenheim niedersächsische Klassenerhaltsträume?

Der Aufsteiger aus Hannover spielte lange Zeit eine gute Saison, doch auf der Zielgraden geht ein wenig die Luft aus. Lediglich der Schwäche der direkten Konkurrenz ist ein passabler Vorsprung von sechs Punkten auf die Relegation zu verdanken. Drei Spieltage vor Schluss fehlen nur noch drei Punkte, um den Klassenerhalt einzutüten. Gelingt dies bei ambitionierten Hoffenheimern?

Team-Tipps TSG 1899 Hoffenheim
Am vergangenen Wochenende fertigte 1899 den sächsischen Emporkömmling aus Leipzig mit 5:2 ab. In der Schlussphase der Bundesliga besinnt sich Hoffenheim auf seine offensiven Stärken und lauert knapp unterhalb der Champions League. Eine Wiederholung der Hinspielniederlage ist unter diesen Umständen schwer vorstellbar.

Team-Tipps Hannover 96
Zusätzlicher Wermutstropfen für Hannover 96 stellt die Form in der Rückrunde dar. Drei Siege und gerade einmal dreizehn Punkte stehen für 96 zu Buche, weswegen der Klassenerhalt trotz starker Hinrunde noch nicht gesichert ist. Hoffnung macht hingegen eine andere Sache, denn Freitagsspiele liegen den Niedersachsen: zwei Spiele in dieser Saison, zwei Siege – wenn auch beide vor heimischem Publikum.

Mögliche Aufstellungen:
Hoffenheim: Baumann, Akpoguma, Vogt, Hübner, Kaderabek, Grillitsch, Schulz, Amiri, Kramaric, Uth, Gnabry
Hannover: Tschauner, Hübers, Sané, Elez, Sorg, Albornoz, Bakalorz, Schwegler, Bebou, Harnik, Füllkrug

Resümee:
Hoffenheim ist gegen Hannover klarer Favorit, sowohl tabellarisch, als auch von der Formkurve betrachtet. Zudem ist der Abstand der Niedersachsen auf die Bundesliga-Relegation trügerisch, weswegen Hoffenheim einen Hauch motivierter ins Spiel gehen dürfte, um noch Rang 4 und somit die Qualifikation der Champions League zu sichern.

TIPP-INFO TSG HOFFENHEIM – HANNOVER 96

27.04.2018, 20:30 Uhr
Stadion: SAP-Arena, Sinsheim
Bundesliga, 32. Spieltag

Überrolt Hoffenheim nach RB Leipzig auch Hannover? Dein Tipp?

Bildquelle: imago

Wer darf nach Europa und wer muss in die 2. Liga?

Tja, nun haben wir die aktuelle Bundesligasaison bald hinter uns gelassen. Drei Spieltage bleiben, eine gute Saison zu ruinieren oder eine verkorkste Saison auf den letzten Metern aus dem Sumpf zu ziehen. Und wie sieht es denn dabei aktuell aus? Schauen wir uns das mal an, bevor wir unsere Tippscheine abgeben.

Der Kampf um Europa – schenkt Kovac der Eintracht zum Abschied die Europa League?

Meister ist wieder, wie zu erwarten, der FC Bayern München. Doch wer darf sich Hoffnung auf die internationalen Wettbewerbe in Europa machen? Gut sieht es für Schalke 04 und Borussia Dortmund aus. Sieben beziehungsweise vier Punkte Vorsprung vor den UEL-Plätzen. Das muss reichen – oder du suchst dir besser einen Job in einer Pizzeria statt zu kicken. Für Bayer 04 Leverkusen wird es da schon enger. Denen sitzt die TSG Hoffenheim beim Kampf um den UCL-Platz hart im Nacken. Was die Europa League angeht, stellt sich im Grunde nur die Frage: Kann Kovac, der neue Trainer bei den Bayern wird und drum in der UCL antreten darf, seiner Frankfurter Eintracht noch eine UEL-Teilnahme schenken? Dazu müssten die Adler einen Punkt auf Leipzig aufholen. Ja, ist machbar!

Wer geht mit dem HSV und dem Effzeh ins fußballerische Unterhaus?

Ja, Köln und der HSV sind für mich als Absteiger gesetzt. Da haben alle Anstrengungen nichts geholfen. Doch wer muss in die Relegation zur 2. Liga? Freiburg? Mainz? Oder doch Wolfsburg? Alle drei Klubs sind punktgleich und da ist jedes der kommenden Spiele der nackte Kampf ums Überleben. Und es gibt diese Woche spannende Konstellationen. So können die Wölfe daheim den Dino HSV ‚beerdigen‘ und in die 2. Liga beißen. Leipzig muss bei Mainz ran und kann da die internationalen Plätze verdaddeln, während sich Mainz Abstiegsluft verschafft. Und Freiburg hat die vermeintlich leichteste Aufgabe, denn die dürfen den Geißböcken daheim final den Stecker ziehen.

Ja, im Abstiegskampf ist Musik und Spannung auf den letzten Meter. Aber hey, so lieben wir das doch, oder? Gerade die drei Partien der Relegationskandidaten – direkt mit zwei Quasi-Absteigern – müssen einfach auf jeder Kombiwette am Start sein. Also los – ran an die Tippscheine!

Bis bald
Euer Karlo Nuntii

FC Arsenal – Atletico Madrid: Zweite Wahl als letzte Abzweigung Richtung Königsklasse?

Die Europa League ist in den Augen der UEFA ein Erfolg. Doch obwohl der Wettbewerb eine gesunde Mischung aus großen Traditionsklubs Europas und Vereinen mit unaussprechlichen Namen bildet, sehen gerade Erstgenannte den Pokal als zweite Liga Europas an. Doch für Vereine wie in diesem Halbfinale dem FC Arsenal, stellt ein Turniersieg eine verkorkste Saison eventuell noch in die richtigen Bahnen.

Team-Tipps FC Arsenal
Die Generalprobe für das Hinspiel in der Europa League ist dem FC Arsenal London durchaus gelungen (4:1 gegen West Ham). Die Saison ist allerdings gelaufen und die Champions League nahezu unerreichbar. Lediglich dieser Titel sichert ein unverhofftes Ticket für die Königsklasse. Ob Arsene Wenger, der den Klub zum Saisonende verlässt, allerdings das richtige Mittel gegen Atletico Madrid finden kann?

Team-Tipps Atletico Madrid
Denn Atletico Madrid bewies in den letzten Jahren vermehrt seine Tauglichkeit als absolutes Topteam. Auf den Ausrutscher mit dem Abstieg aus der Königsklasse gegen Roma und Chelsea wurde erneut mit starken Auftritten in der Europa League geantwortet. Auch Rang 2 in La Liga und die robuste Defensive der Gäste sind Ausrufezeichen im europäischen Fußball.

Mögliche Aufstellungen:
Arsenal: Ospina, Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal, Elneny, Xhaka, Ramsey, Iwobi, Lacazette, Welbeck
Atletico: Oblak, Savic, Gimenez, Lucas, Juanfran, Gabi, Thomas, Niguez, Correa, Griezmann, Torres

Resümee:
Der FC Arsenal hat gerade in Duellen mit Top-Mannschaften in der Premier League seine Probleme. In der Europa League hingegen schlug man im Viertelfinale den AC Milan. Beide Mannschaften haben allerdings ihre besten Zeiten hinter sich, was man von Atletico nicht behaupten kann. Taktisch und spielerisch sind im direkten Duell die Vorteile leicht bei den Spaniern zu sehen.

TIPP-INFO FC ARSENAL LONDON – ATLETICO MADRID

26.04.2018, 21:05 Uhr
Stadion: Emirates Stadium, London
Europa League, Halbfinale Hinspiel

Gunners gegen Colchoneros! Beide sind Favoriten auf den Titel, aber nur einer kann ins Finale einziehen. Wer legt den Grundstein des Erfolgs?

Bildquelle: imago

Bayern München – Real Madrid: Reifeprüfung in der Königsklasse

Der FC Bayern rennt in den Topspielen der nationalen Wettbewerbe von Sieg zu Sieg und feierte bereits frühzeitig ohne Konkurrenz die deutsche Meisterschaft. Und auch in der Champions League bekamen die Bayern keine Bewährungsproben zugelost. Real Madrid hingegen besitzt echte Konkurrenz in Spanien, welche die Schwächeperiode der Königlichen in der Hinrunde auszunutzen wussten. Und auch im Viertelfinale gab es mit Juventus eine große Herausforderung. Kann München seine erste Reifeprüfung in der Königsklasse bestehen?

Team-Tipps Bayern München
Die Saison läuft ganz nach Plan für den FC Bayern: Meister am 29. Spieltag, Finale im DFB-Pokal und Halbfinale in der Champions League. Dort wartet nun allerdings Real Madrid, der erste Gegner in dieser Saison auf Augenhöhe. Besiktas und Sevilla waren gut, zeigten allerdings nicht die Klasse, die der Kader hergibt. Umso spannender wird für die Münchner die Frage sein, ob es auch zum ganz großen Wurf reicht.

Team-Tipps Real Madrid
Real Madrid zeigt vor allem in der Rückrunde, warum sie nach zwei Siegen auch im dritten Anlauf Favorit für die Champions League sind. Und mit Paris St. Germain und Juventus Turin warteten in der K.O.-Runde starke Kontrahenten. Vor allem die Italiener hatten Real sehr nahe an der Niederlage. Real Madrid ist also geübt in Drucksituationen und daher bestens für den FC Bayern gerüstet.

Mögliche Aufstellungen:
Bayern: Ulreich, Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba, Martinez, Thiago, Müller, Robben, Ribery, Lewandowski
Real: Navas, Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo, Vazquez, Modric, Kroos , Asensio, Benzema, Ronaldo

Resümee:
Das Halbfinale in der Königsklasse ist die erste echte Reifeprüfung für den FC Bayern München. Beide Mannschaften befinden sich nominell auf Augenhöhe, allerdings lässt sich bei den Deutschen das wahre Leistungsvermögen in dieser Saison schwer einschätzen. Ein echter Favorit ist in diesem Duell noch nicht zu erkennen.

TIPP-INFO BAYERN MÜNCHEN – REAL MADRID

25.04.2018, 20:45 Uhr
Stadion: Allianz-Arena, München
Champions League, Halbfinale Hinspiel

Das vermeintliche, vorgezogene Finale zwischen Bayern und Real geht in die erste Runde! Wer ist dein Favorit auf den Sieg?

Bildquelle: imago

FC Liverpool – AS Rom: Wer darf den größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte feiern?

Das Duell der beiden Traditionsmannschaften ihrer nationalen Ligen ist auch das Duell großer Sehnsüchte. Beide Mannschaften laufen seit knapp zehn Jahren dem Erfolg hinterher, doch in dieser Saison bietet sich die Chance auf den ganz großen Wurf. Nach spektakulären Gefechten im Viertelfinale wartet in der direkten Konfrontation ein Team auf Augenhöhe für den letzten Schritt ins Finale in Kiew.

Team-Tipps FC Liverpool
3:0 und 2:1 gingen die Duelle gegen den englischen Meister Manchester City im Viertelfinale aus. Zwei Partien, die vor allem von der Taktik geprägt waren. Seit dem letzten Titel 2007 wartet Liverpool auf den ersten großen Erfolg. Unter Trainer Jürgen Klopp war man letztes Jahr schon nahe am Sieg der Europa League, in dieser Saison ist der Gewinn der Champions League nur noch ein Duell entfernt.

Team-Tipps AS Rom
Weitaus überraschender war der Sieg des AS Rom gegen den FC Barcelona im Viertelfinale. Gerade vor dem eigenen Publikum kommen die Italiener, die letztmals 2008 den Pokal in Italien holten, aus der Emotionalität heraus und können jeden Gegner schlagen. Doch zuerst geht es an die Anfield Road und der offensive Spielstil der Liverpooler kann die existierenden Lücken in der Hintermannschaft der Roma auf die Probe stellen.

Mögliche Aufstellungen:
Liverpool: Karius, Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Robertson, Wijnaldum, Henderson, Oxlade-Chamberlain, Salah, Roberto Firmino, Mané
Rom: Alisson, Florenzi, Fazio, Juan Jesus, Kolarov, Gerson, Gonalons, Pellegrini, Cengiz Ünder, Dzeko, El Shaarawy

Resümee:
Liverpool gegen Rom ist ein Duell zweier emotionaler Mannschaften auf Augenhöhe. Für beide Mannschaften ist der Gewinn der Champions League die einzige Titelchance 2018. Aufgrund des höheren Offensivpotenzials und des Heimvorteils ist Liverpool in dieser Partie leichter Favorit, für das gesamte Halbfinale stehen die Chancen allerdings 50:50.

TIPP-INFO FC LIVERPOOL – AS ROM

24.04.2018, 20:45 Uhr
Stadion: Anfield Road, Liverpool
Champions League, Halbfinale Hinspiel

Gibt’s wieder ein Salah-Wonderland in Liverpool? Wette jetzt auf das CL-Halbfinale!

Bildquelle: imago

Fortuna Düsseldorf – FC Ingolstadt: Verspielt die Fortuna noch den Aufstieg?

Die 2. Bundesliga ist enger als je zuvor. Gerade einmal 24 Punkte liegen nach 30 Spieltagen zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellenletzten. Gerade erstgenannte Mannschaft zeigte sich in den letzten Wochen nicht von seiner besten Seite. Drei Niederlagen kassierte Fortuna in Folge und droht dadurch die gute Ausgangslage im Aufstiegsrennen zu verspielen.

Team-Tipps Fortuna Düsseldorf
53 Punkte hat die Fortuna auf dem Konto, der Abstand zum Tabellenvierten beträgt bei vier restlichen Spielen immer noch respektable neun Punkte. Doch auf dem Relegationsplatz wartet Holstein Kiel mit lediglich vier Punkten Rückstand auf Ausrutscher der Fortunen. Zudem warten mit Kiel und Nürnberg noch zwei direkte Konkurrenten in dieser Saison, umso wichtiger sind drei Punkte gegen Ingolstadt.

Team-Tipps FC Ingolstadt
Der Bundesliga-Absteiger hat sich in der 2. Bundesliga etabliert und lange Zeit am Aufstieg geschnuppert. In dieser engen Liga war es aber vor allem die eigene Inkonstanz, die nahezu alle Chancen auf Rang 3 oder höher verspielt haben. Doch Ingolstadt darf noch nicht aufgeben, denn der Abstand zum Relegationsplatz unten ist geringer (5 Punkte), als nach oben (7 Punkte). Demzufolge heißt es plötzlich Abstiegskampf, in dem jeder einzelne Punkt zählt.

Mögliche Aufstellungen:
Düsseldorf: Wolf, Zimmer, Bormuth, Bodzek, Gießelmann, Sobottka, Neuhaus, Raman, Usami, Haraguchi, Hennings
Ingolstadt: Nyland, Levels, Schröck, Matip, Gaus, Träsch, Cohen, Pledl, Kittel, Leipertz, Kutschke

Resümee:
Tabellarisch ist die Sache sicher für Fortuna, allerdings zeigt die Formkurve stark nach unten. Und das Restprogramm in der 2. Bundesliga verspricht Hochspannung im Aufstiegskampf. Auch das Duell mit Ingolstadt bleibt umkämpft, denn auch die Ingolstädter kämpfen trotz bester Lage noch um den Klassenverbleib, in dem jeder Punkt zählt.

TIPP-INFO FORTUNA DÜSSELDORF – FC INGOLSTADT

22.04.2018, 13:30 Uhr
Stadion: Esprit-Arena, Düsseldorf
2. Bundesliga, 31. Spieltag

Die spannendste zweite Liga der Welt? Deine Vorhersage ist gefragt!

Bildquelle: imago