HSV – Bremen: Krise gegen Krise

Wer ist die Nummer eins im Norden? Diese Frage stand jahrelang über den Duellen zwischen dem HSV und Werder Bremen. Mittlerweile müsste die Frage lauten: Wer ist das schlechteste Bundesliga-Team im Norden?

Team-Tipps Hamburg
Eine Niederlage würde die Stimmung dramatisch verschlechtern, nicht nur in Hamburg. Dort scheint es so, als ob Markus Gisdol sich in Zweckoptimismus übt. Was soll er auch sonst machen? Das Team gibt nicht mehr her – bei den vielen Verletzten, vor allem in der Offensive. „Bleib mal cool!“, sagte der Coach deswegen auch auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Was bleibt ihm auch anderes übrig? Mal schauen, wie cool man in Hamburg nach dem Spiel ist.

Team-Tipps Bremen
Rund läuft es an der Weser diese Saison noch nicht. Die Mannschaft wurde zuletzt beim 0:0 gegen den SC Freiburg gnadenlos von den eigenen Anhängern ausgepfiffen. Das kommt an der Weser ungefähr so oft vor, wie Wiesenhof für artgerechte Haltung in der Geflügelzucht gelobt wird. Mit sechs Spielen ohne Sieg und nur 3 Punkten sind die Bremer auch bemerkenswert schlecht in die Saison gestartet. Auffällig war zuletzt, dass die Grün-Weißen jeweils die erste Halbzeit im Tiefschlaf verbrachten, um dann im zweiten Spielabschnitt aufzudrehen und den Gegner zu dominieren. Vielleicht diesmal kein Baldrian vor der Partie?

Fehlende Spieler:
Hamburg: Thoelke (Innenbandriss), van Drongelen (Knochenödem), Kostic (Muskelfaserriss), Müller (Kreuzbandriss), Schipplock (Hexenschuss)
Bremen: Sane (Knieprobleme), Kruse (Schlüsselbeinbruch)

Resümee:
Vor vier Jahren konnte Werder das letzte Mal in Hamburg gewinnen. Von den letzten drei Partien verloren sie zwei. Das könnte auch dieses Mal wieder passieren, ebenso wie ein Unentschieden – oder ein Sieg. Hey, es ist ein Derby, da gebe ich doch keine Prognose ab.

TIPP-INFO HSV – BREMEN

Spielbeginn: 30.09.2017, 18.30 Uhr
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Bundesliga, 7. Spieltag

Nordderby-Time! Der HSV empfängt im ewigen Klassiker Werder Bremen – Wie geht diese Partie aus? Und wie ist dein Gefühl bei den anderen Bundesliga-Partien? Tippe hier!

Bildquelle: imago

Schalke – Leverkusen: Mittelfeld verboten

In der vergangenen Saison strauchelten Schalke und Leverkusen im Gleichschritt durch die Liga und sind auf Wiedergutmachung aus. Doch wer das direkte Aufeinandertreffen verliert, muss sich auch in dieser Spielzeit erst einmal nach unten orientieren.

Team-Tipps FC Schalke 04
Nach vier Spieltagen waren die Aussichten des FC Schalke 04 so rosig: Domenico Tedesco hatte das Team im Sommer ordentlich umgekrempelt, personell und taktisch. Und sein Vorgehen schien Früchte zu tragen: Siege über Leipzig, Stuttgart und Bremen brachten Königsblau den vierten Platz und Punktgleichheit mit Bayern München ein.
Dann allerdings ging es ins direkte Duell mit dem Rekordmeister, das dieser für sich entschied. Dazu kam ein 0:2 gegen Hoffenheim – die Knappen fielen hinter die Europapokal-Plätze zurück. Der zehnte Rang der letzten Saison soll sich auf keinen Fall wiederholen, deswegen kann man sich gegen die Leidensgenossen aus Leverkusen keine Niederlage leisten.

Team-Tipps Bayer 04 Leverkusen
Die Spielzeit 2016/17 verlief für Bayer 04 Leverkusen noch ein gutes Stück verkorkster als für Schalke. Die Werkself kam lediglich vier Zähler vor dem Relegationsplatz ins Ziel. Deswegen holten die Verantwortlichen mit Heiko Herrlich einen neuen Trainer, der die spielerische Leichtigkeit am Anfang zurückbringen konnte.
Die zweite Hälfte zum Auftakt gegen den FCB war stark, Hoffenheim wurde am zweiten Spieltag teilweise komplett dominiert. Trotzdem stand nach diesen beiden Partien nur ein Pünktchen zu Buche. Eine Pleite gegen Mainz später war bereits wieder leichte Krisenstimmung aufgekommen, die sich auch durch die jüngsten Ergebnisse nicht ganz hat vertreiben lassen.

Fehlende Spieler
Schalke: Coke (Kapselverletzung), Pablo Insua (Rippenfellentzündung), Alessandro Schöpf (Trainingsrückstand)
Leverkusen: Tin Jedvaj (Haarriss Schienbein)

Resümee
Für beide Mannschaften ist es ein richtungsweisendes Spiel, dessen Ausgang die Hinrunde prägen kann.

TIPP-INFO SCHALKE – LEVERKUSEN

Spielbeginn: 29. September 2017, 20.30 Uhr
Stadion: Veltins Arena, Gelsenkirchen
Bundesliga, 7. Spieltag

Vor der Länderspielpause geht es in der Bundesliga nochmal richtig rund! Was sind deine Tipps zum Glück?

Bildquelle: Fingerhut/Shutterstock.com

BILD vs. XTiP FUN: Take No. 7!

Also meine aktuelle Tipp-Bilanz ist wie Werder Bremen… ich komme noch nicht so richtig in Tritt. Aber wie sagt man so schön: „Mund abputzen und weiter machen!“ Kann nur besser werden und deswegen wage ich mal zu behaupten, dass das MEIN Tipp-Wochenende wird! Zieh dich warm an, Thorsten…

BILD Xperte Thorsten Legat sagt:

„Schalke 04 und Bayer Leverkusen trennen sich unentschieden!“– Mein Tipp: „Sieg Schalke!“
Was haben Schalke und Leverkusen gemeinsam? Richtig. Keinen europäischen Startplatz in dieser Saison. Aber macht euch nichts draus, Männer, dafür könnt ihr euch voll und ganz auf die Bundesliga konzentrieren und uns Vollgas-Fußball bieten. Und dann im nächsten Jahr international zocken. In diesem Duell behält aber erstmal Blau-Weiß die Nase vorn.

„Borussia Mönchengladbach gewinnt gegen Hannover 96!“ – Mein Tipp: „Sieg Gladbach!“
Habt ihr inzwischen eure Abwehr wiedergefunden, liebe Fohlen? Das war ja eine gewaltige Schmach gegen den BVB… und Hannover? Die mausern sich ohne Niederlage bisher von Punkt zu Punkt und träumen vom Europapokaaaaaaaaaal. Nicht. Die Niedersachsen sind sehr bodenständig und freuen sich über jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Aber die ersten Federn lassen sie schon an diesem Wochenende in Mönchengladbach, denn die werden sich fangen.

„Eintracht Frankfurt gewinnt gegen den VfB Stuttgart!“ – Mein Tipp: „Unentschieden!“
Elfter gegen Zwölfter. Es gibt wahrscheinlich Spannenderes als diese Partie, dennoch kann sie zur absoluten Wundertüte des Spieltags werden. Im Endeffekt glaube ich aber an ein leistungsgerechtes Unentschieden. Mal schauen, wo bei beiden Teams die Reise hingeht.

„Der FC Augsburg verliert gegen Borussia Dortmund!“ – Mein Tipp: „Sieg Dortmund!“
Für mich insgeheim das Top-Spiel an diesem Wochenende in der Bundesliga. Warum? Ausgburg ist seit 5 Spielen ungeschlagen und der BVB hat mal eben mit links die Gladbacher 6 zu 1 zerlegt. Und dass die Augsburger zuhause mal richtig die Puppen tanzen lassen können, haben sie ja bereits gegen Leipzig bewiesen. Dortmund kommt nach der Real-Niederlage in der Champions League etwas gedämpft in den Süden, wird sich aber nicht verunsichern lassen. Sieg Dortmund.

„Der VfL Wolfsburg gewinnt gegen FSV Mainz 05!“ – Mein Tipp: „Sieg Wolfsburg!“
Ein Spiel, was in den unteren Tabellenregionen stattfindet. Wo der VfL Wolfsburg aber mit diesem Kader zumindest nicht stehen müsste und dürfte. Gegen Bayern haben sie es bewiesen. Die Mainzer sind eher Freunde von klaren Angelegenheiten. In 6 Spielen gab es 2 Siege und 4 Niederlagen – aber keine Unentschieden. Das wird auch weiter so bleiben, denn die Wölfe holen sich den Heimsieg.

„Der HSV verliert gegen Werder Bremen!“ – Mein Tipp: „Unentschieden!“
Das legendäre Nordderby. Oft brisant, oft spektakulär und oft auch ohne Sieger. Laut Statistik ging diese Partie mit 34 Mal so häufig unentschieden aus wie keine andere in der Bundesliga-Geschichte. Easy zu tippen, oder?

„Der SC Freiburg verliert gegen TSG Hoffenheim!“– Mein Tipp: „Sieg Freiburg!“
Okay, jetzt denken die meisten wieder: „Ist der irgendwie vom Stuhl gefallen?“ Nein, Freunde der Sonne. Aber schaut mal: Hoffenheim ist suuuuper drauf. Hat aber ein Europa-League-Spiel in den Knochen und so eine Serie muss auch mal reißen. Freiburg ist zwar schlecht drauf, aber top ausgeruht und Trainer Streich ist ein Genie. Einfache Rechnung: der erste Freiburg-Sieg der Saison. No risk, no fun.

„Hertha BSC verliert gegen Bayern München!“ – Mein Tipp „Sieg Bayern!“
RUMMS! Da haben wir das erste große Trainer-Beben der Saison. Carlo Ancelotti ist nicht mehr Coach des Rekordmeisters. Nach dem holprigen Saisonstart musste der Italiener seinen Hut nehmen. Über Nachfolger wird schon heiß diskutiert: Tuchel, Nagelsmann (für sofort unwahrscheinlich) oder Tayfun Korkut (Spaß). Egal, wer es wird, der FC Bayern wird Hertha zerlegen. Denn jetzt muss auch von den Spielern eine Trotzreaktion her.

„Der 1. FC Köln verliert gegen RB Leipzig!“ – Mein Tipp: „Unentschieden!“
Die Kölner haben es aber auch echt nicht einfach. Wenn sie mal gewinnen wollen, kommt wieder so ein Kracher um die Ecke. Diesmal Leipzig. Und die sind mächtig angefressen von der Pleite in Istanbul. Wenn Tinnitus-Timo seine Ohrprobleme auch wieder im Griff hat, dann steht dem Auswärtssieg nix im Wege.

Du hast noch viel bessere Tipps als wir? Dann gib sie jetzt hier ab!

Ein schönes Tipp-Wochenende wünscht euch,
Karlo Nuntii

PSG – Bayern: Mehr als drei Punkte

Wird die Saison des FC Bayern München eine erfolgreiche? Nach den ersten Spielen wurde daran gezweifelt. Es folgten überzeugende Siege, das Selbstvertrauen beim Rekordmeister wuchs wieder. Jetzt steht ein Match an, das den weiteren Saisonverlauf prägen wird.

Team-Tipps Bayern München
Man hat fast den Eindruck, der FC Bayern tritt gegen einen langjährigen Intimfeind an. Die CL-Reise wird von den Verantwortlichen beim FCB genutzt, sich klar gegen Investoren-Modelle á la Paris auszusprechen. Das Thema schwelt beim deutschen Rekordmeister seit Saisonbeginn, auch Lewandowskis Transfer-Kritik an seinem Verein schlug hohe Wellen. Das Duell mit dem französischen Schwergewicht ist mehr als ein Spiel um den Gruppensieg – es geht auch um den Kampf zweier Geschäftsmodelle. Sieg oder Niederlage in Paris? Die Antwort auf diese Frage wird den Saisonverlauf der Bayern in den nächsten Wochen prägen.

Team-Tipps Paris St. Germain
Mit den Transferaktivitäten während des zurückliegenden Sommers hat sich Paris endgültig in den Kreis der CL-Titel-Favoriten katapultiert, mit den Ausgaben sind die Ansprüche nochmal gestiegen. Eine Saison wie die letzte (Monaco schnappte sich die Meisterschaft) soll sich nicht wiederholen. Mbappé und vor allem Neymar sind ein Versprechen auf weitere Titel.
Doch kaum fehlt der neue Superstar ein Mal, lässt der Hauptstadt-Klub Punkte liegen: Nach sechs Siegen aus sechs Partien der Ligue 1 ist die Mannschaft von Unai Emery am Samstag erstmals gestolpert. In Abwesenheit von Neymar kam das Team bei Montpellier nicht über ein torloses Remis hinaus. Für das wichtige CL-Duell wird der Brasilianer wohl wieder bereitstehen.

Fehlende Spieler
PSG: Pastore (Wade)
Bayern: Neuer (Mittelfuß), Juan Bernat (Syndesmoseriss)

Resümee
Im eigenen Stadion ist Paris leichter Favorit, gerade wenn man die schwankenden Leistungen der Bayern betrachtet.

TIPP-INFO PSG – BAYERN

Spielbeginn: 27. September 2017, 20.45 Uhr
Stadion: Parc des Princes, Paris
Champions League, Vorrunde, 2. Spieltag

Beim BVB hat es gestern nicht geklappt, aber wie schlägt sich Bayern? Jetzt tippen!

Bildquelle: Ververidis Vasilis/Shutterstock.com

BVB – Real: Dortmund will wieder königliche Gefühle

Bereits zum neunten Mal (!) innerhalb der letzten sechs Jahre spielt Borussia Dortmund in der Champions League gegen den spanischen Rekordmeister Real Madrid.

Team-Tipps Borussia Dortmund
Keine Macht den Drogen, Fußball tut’s doch auch: Einen legalen Rausch erlebten die BVB-Fans am vergangenen Samstagabend, als ihre Lieblinge Borussia Mönchengladbach mit 6:1 aus dem Signal Iduna Park schossen. Nun kommt jedoch mit Real Madrid ein ganz anderes Kaliber. In sechs Champions-League-Heimspielen hat Schwarz-Gelb noch nie gegen den spanischen Rekordmeister verloren (drei Siege, drei Remis). Pierre-Emerick Aubymeyang ist derzeit die lebende Torgarantie. Zwölf Saisontore in neun Partien – der Gabuner ist reif für die Ehrenmitgliedschaft in jeder westfälischen Schützengilde. Zudem ist die Stimmung im Team derzeit überragend. Aber Vorsicht: Schon einmal wurde der Borussia die Anfälligkeit für Kontertore zum Verhängnis – beim 1:3 zum CL-Auftakt bei den Tottenham Hotspur.

Team-Tipps Real Madrid
Was soll man noch sagen? Der Topfavorit in Gruppe H ist natürlich Real Madrid, das erste Team, das in der Champions League seinen Titel verteidigen konnte. Doch Angst vor den Königlichen ist beim BVB so unangebracht wie ein Bayern-Fanschal auf der Süd. Denn diese rumpeln derzeit eher durch die Saison. Ein Grund: Superstar Ronaldo hat Ladehemmung.

Fehlende Spieler:
BVB: Reus (Reha nach Kreuzbandriss); Schmelzer (Teilriss im Sprunggelenk) Guerrero, Schürrle (beide Aufbautraining), Rode (Belastungsreaktion am Schambein), Durm (Hüft-OP)
Real: Hernández (Schulterprobleme), Marcelo (Muskelfaserriss) Benzema (Muskelverletzung), Kovačić (Adduktorenverletzung) und Vallejo (angeschlagen)

Resümee:
Wenn nicht jetzt, wann dann?! Mit den Fans im Rücken ist der Sieg für den BVB greifbar.

TIPP-INFO BVB – REAL

Spielbeginn: 26.09.2017, 20:45 Uhr
Stadion: Signal Iduna Park, Dortmund
Champions League Vorrunde Gruppe H, 2. Spieltag

Hast du schon deine Vorhersagen für die Champions-League abgegeben? Wenn nicht, dann mal los!

Bildquelle: imago

Der 6. Bundesliga-Spieltag im Rückpass: Missverständnisse

Die Geschichte des 6. Spieltags der Saison 2017/18 ist eine Geschichte voller Missverständnisse: Ein Bayernspieler erschwerte sich seinen unmöglichen Job auch noch. Schiedsrichter Tobias Stieler sollte vielleicht das Lippenlesen lernen. Und die Gladbacher büßten für eine Fehleinschätzung.

Ulreich ist halt koan Neuer

In Sven Ulreichs Haut möchte man momentan nicht stecken. Als Vertreter von Manuel Neuer hat er sowieso schon einen der undankbarsten Jobs der Liga. Durch sein krasses „Missverständnis“ beim Wolfsburger Anschlusstreffer wird dieser nun noch mal schwerer. Einen direkten Freistoß aus 30 Metern versuchte der 29-Jährige lässig mit einer Hand zu halten – und ließ die Pille passieren. Am Ende glichen die Wolfsburger sogar noch zum 2:2 aus und die Bayern verspielten erstmals seit 2008 eine 2:0-Führung. Nicht gerade die wirkungsvollste Selbstvertrauensspritze vor dem Duell bei Paris St. Germain am Mittwoch in der Champions League. Für einen neuen Torhüter ist es in München nach Ablauf der Transferperiode auch zu spät, höchstens ein vereinsloser Keeper käme in Frage. Hmmm, was macht eigentlich Oliver Kahn?

Einmal Ohren waschen, bitte

Was hat er denn nun gesagt? Hertha-Stürmer Vedad Ibisevic flog bei der 0:1-Niederlage in Mainz in den letzten Spielminuten wegen Schiedsrichterbeleidigung vom Platz. Ibisevic klärte das „Missverständnis“ nach Spielende auf. Er sollte wegen einer Schnittwunde im Gesicht den Platz verlassen, um sich behandeln zu lassen. Darauf habe er gesagt: „Das ist schlecht, ich will nicht runter.“ Verständlich, waren doch nur noch ein paar Minuten zu spielen und sein Team lag zurück. Schiedsrichter Tobias Stieler hörte aber etwas ganz anderes. „Er hat verstanden: Du bist scheiße.“, so der arme Vedad. Braucht Tobias Stieler also ein Hörgerät? Nun kann nur ein Lippenleser die Unschuld des lammfrommen Stürmers beweisen, schlägt dieser zumindest selbst vor. Man darf gespannt sein, ob das „Missverständnis“ noch aufgeklärt wird.

Gladbach wollte doch nur spielen

Das große „Missverständnis“ bei den Gladbachern war, dass sie dachten, beim BVB spielerisch mithalten zu können. Aber gegen wie aufgedreht agierende Dortmunder mit einem überragenden Aubameyang und dem besten Phillip seit Seymour Hoffman wurde es für die Fohlen wie der Gang zur Schlachtbank. Hätten sie lieber mal versucht, das Spiel der anderen Borussia zu zerstören.

Dieser Woche ist wieder vollgepackt mit Spitzenfußball! Champions League, Europa League und am Ende der Woche der 7. Bundesliga-Spieltag – gib deine Tipps ab!

Bildquelle: imago

Leverkusen – HSV: Wer schafft die Trendwende?

Zum Abschluss des sechsten Spieltags treffen in der BayArena zwei Teams aufeinander, für die es in den letzten Wochen nicht nach Wunsch verlief. Bei einer Heimniederlage könnte es für Herrlich schon ganz eng werden.

Team-Tipps Leverkusen
Das 4:0 gegen Freiburg sollte – je nach Auslegung – die Wende, der Anfang oder das wahre Gesicht der Mannschaft sein. Momentan erscheint das Spiel aber eher wie ein kurzes Aufbäumen einer eigentlich hochtalentierten Truppe, die die Qualität nicht auf den Platz bekommt. Erschreckend für Bayer-Fans und –Verantwortliche dürften im Leverkusener Spiel die Parallelen zur Situation unter Ex-Trainer Roger Schmidt sein. Bayer begeistert teilweise durch schnellen, überfallartigen Angriffsfußball, der für Herz und Auge einiges zu bieten hat. Der letzte Pass und/oder die Chancenverwertung lassen dabei aber ebenso zu wünschen übrig wie das Gleichgewicht zwischen Offensive und Defensive.

Team-Tipps Hamburg
Der Dauerabstiegskandidat und das Lieblingsziel für Hohn und Spott gewann die ersten beiden Ligapartien und schien von den Querelen in und um den Verein unbeeindruckt. Drei Wochen später ist der HSV wieder in der Realität angekommen. Drei Niederlagen und 0:7 Tore standen für die Norddeutschen zuletzt zu buche. Allerdings war in den letzten Partien auch nicht alles schlecht. Zwei der drei Niederlagen gab es gegen Leipzig und Dortmund, zwei der spielstärksten Teams der Liga. Die dritte Niederlage gegen Hannover war die erste richtig schwache Partie der Hanseaten, sicher auch bedingt durch die vielen Ausfälle in der Offensive.

Fehlende Spieler:
Leverkusen: Jedvaj (Haarriss im Schienbein)
Hamburg: Thoelke (Innenbandriss), van Drongelen (Knochenödem), Ekdal (Rückenprobleme), Hunt (Trainingsrückstand), Kostic (Muskelfaserriss), Müller (Kreuzbandriss)

Resümee:
Wenn Bayer das Freiburg-Gesicht zeigt, können sie einen angeschlagenen HSV sicher besiegen. Sollte Leverkusen aber so auftreten wie zuletzt, werden sich für die Hamburger Möglichkeiten ergeben. Wäre das nicht herrlich?

TIPP-INFO LEVERKUSEN – HSV

Spielbeginn: 24.09.2017, 18 Uhr
Stadion: BayArena, Leverkusen
Bundesliga, 6. Spieltag

Immer wieder sonntags… Bundesliga! Auf wen tippst du?

Bildquelle: imago

Dortmund – Gladbach: Schwarz-Gelb will eine reine Weste behalten

Momentan bohrt der Mann mit seinem Team die dicksten Löcher. Fünf Spiele in der Bundesliga, 13 Tore, kein Gegentor: Der Bosz-Hammer!Platz 1 nach fünf Spieltagen. Nun kommt die andere Borussia.
Mönchengladbach liegt im Soll. Eine Heimniederlage gegen Eintracht Boateng, zwei Unentschieden, zwei Siege, zuletzt gegen Stuttgart. Im Spiel in Dortmund ruhen Heckings Hoffnungen auf Ex-BVBler Ginter.

Team-Tipps Borussia Dortmund
Die Fans träumen vom Titel. Bosz hat anscheinend bereits das Problem in den Griff bekommen, an dem Tuchel scheiterte: die Defensive. Beim 3:0 in Hamburg musste Bürki nur zweimal zugreifen. Das Mittelfeld steht hochkonzentriert, sobald der Gegner angreift, und die Offensive arbeitet defensiv mit. Und vorn? Dembélé-Nachfolger Yarmolenko trifft und verbucht Assists, Pulisic erfüllt in seiner zweiten Saison alle Versprechungen, und Neuzugang Philipp hat bereits zwei Tore auf dem Konto. Und über Auba muss man keine Worte verlieren.

Team-Tipps Borussia Mönchengladbach
Matthias Ginter pfeift im Wald: „Wenn wir wie in Leipzig auftreten, Jungs wie Aubameyang keine Räume geben und bei Ballgewinn schnell umschalten, sehe ich gute Chancen.“ Joah, das Adjektiv „gut“ ist hier semantisch fragwürdig verwendet. Okay, das 2:2 beim Vizemeister war in der zweiten Hälfte stark. Und das 2:0 gegen den VfB sah auf der Plusseite den Doppelpacker Raffael. Mut macht auch, dass Sommer wieder fit ist. Aber „gute Chancen“?

Fehlende Spieler

Dortmund: Reimann, Durm, Guerreiro, Park, Schmelzer, Larsen, Reus, Rode, Sancho, Schürrle
Gladbach: Heimeroth, Doucouré, Benes, Grifo, Stroble, Traoré, Drmic, Simakala

Resümee
Die Euphorie ist groß bei Dortmund. Da wird die andere Borussia kaum in die Suppe spucken können.

TIPP-INFO DORTMUND – GLADBACH

Spielbeginn: 23. September, 18.30 Uhr
Stadion: Signal-Iduna-Park, Dortmund
1. Fußball-Bundesliga

Borussia vs. Borussia! Wer behält die Oberhand im NRW-Duell?

Bildquelle: imago

FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg: Wiesn-Wahnsinn oder Wolfsburg-Wende?

Der VfL hat turbulente Tage hinter sich und muss nun nach München fahren. Zu allem Überfluss hat sich der Rekordmeister während der Englischen Woche gefangen und droht, an die vergangenen Saisons anzuknüpfen.

Team-Tipps FC Bayern München
War was? Der FC Bayern München hat zunächst nicht das abgeliefert, was er sich versprochen hatte – Tiefpunkt war die Niederlage gegen Hoffenheim – scheint nun aber wieder voll auf der Höhe. In der Englischen Woche kehrte etwas Ruhe ein in einen zuvor aufgebrachten Verein. Das 4:0 über Mainz hatte etwas von einem Befreiungsschlag, das 3:0 auf Schalke bestätigte die verbesserte Verfassung. Auf einmal redet kaum noch jemand von Krise. Das Heimspiel gegen angeschlagene Wolfsburger sollte keine Probleme bereiten, dient aber zugleich als Generalprobe für die Partie gegen Paris St. Germain in der Königsklasse.

Team-Tipps VfL Wolfsburg
Für den VfL Wolfsburg ist das Spiel in München das Ende einer äußerst turbulenten Englischen Woche. Nach dem 0:1 von Stuttgart musste Trainer Andries Jonker seinen Posten räumen, mit Martin Schmidt stand sein Nachfolger schnell bereit. Der Schweizer hatte nur ein Training, um die Mannschaft auf das Duell mit Werder Bremen vorzubereiten. Dieses endete am Dienstag mit 1:1.
Ohnehin stehen die Spiele mit Beteiligung der Niedersachsen bisher nicht gerade für viele Tore. Das könnte sich zum Leidwesen der Wolfsburger ändern. In der vergangenen Spielzeit endeten die Liga-Partien gegen den FCB mit 0:5 und 0:6.

Fehlende Spieler
München: Neuer, Alaba, Bernat
Wolfsburg: Brooks, Bruma, Gómez

Resümee
In der jetzigen Verfassung ist es beinahe ausgeschlossen, dass der VfL auch nur einen Punkt in München holt. So einfach ist das.

TIPP-INFO BAYERN – WOLFSBURG

Spielbeginn: 22. September 2017, 20.30 Uhr
Stadion: Allianz-Arena, München
Bundesliga, 6. Spieltag

Volle Fahrt voraus – Spieltag 6 steht bevor! Was sind deine Tipps für Freitag, Samstag und Sonntag?

Bildquelle: imago

BILD vs. XTiP FUN: Sechs, setzen!

Der letzte Spieltag war aus meiner Tipp-Sicht jetzt nicht gerade der Knaller… Eine herbe 2:5-Niederlage stand am Ende gegen Thorsten „Kasalla“ Legat zu Buche. Na, ja. Wie sagt man in Köln so schön: „Es kann nur besser werden…“ Kopf hoch, Männer! Ich werde diese Woche auch wieder punkten – gegen die BILD-Redaktion! Unsere Tipps zum Wochenende:

Die BILD Xperten sagen:

„Bayern München gewinnt gegen den VfL Wolfsburg!“ – Definitiv: „Sieg Bayern!“
Ich glaube, es ist so weit: Der FC Bayern kommt ins Rollen. 3:0-Sieg auf Schalke. Es war kein überaus souveräner Erfolg, aber wozu der FCB in der Lage ist, kam allemal zum Vorschein. Vor allem James Rodriguez drehte mal so richtig auf und ließ das Münchener Herz mit einem Tor und einer Vorlage höher schlagen. Der VfL Wolfsburg kam mit Neu-Trainer Martin Schmidt nicht über ein 1:1 gegen Werder Bremen hinaus. Klarer Fall von: „Oans, zwoa, gwunna!“

„RB Leipzig gewinnt gegen Eintracht Frankfurt!“ – Aber ja doch: „Sieg Leipzig!“
Wer Flügel hat, der sollte sie auch nutzen… Wird man sich in Leipzig denken. Der letzte Spieltag verlief mal so gar nicht nach Plan, weshalb am Ende auch ein 1:0 auf den Augsburger Stadionbildschirmen aufleuchtete. Alles andere als geil fand Trainer Hasenhüttl, aber vor allem die „Shaker“-Aktion von Augsburgs Daniel Baier, der offensichtlich fiktiv in seine Richtung masturbierte. Hm. Der Gegner aus Frankfurt hingegen konnte wieder dreifach punkten und will den Schwung jetzt mitnehmen. Wird aber nix. Leipzig holt sich den Heimsieg.

„Die TSG Hoffenheim gewinnt gegen Schalke 04!“ – Meine Meinung sieht anders aus: „Unentschieden!“
Boah, Hoffe! Nach knapp 20 Minuten lagen die Kraichgauer gegen Mainz bereits mit 2:0 hinten und drehten letztlich doch mit „Lord“ Wagner und einem Last-Minute-Treffer von Uth die Partie. Und Schalke? Verliert einen aufopferungsvollen Kampf mit 3:0. Doof. Das wird ein hartes und extrem spannendes Spiel, was am Ende bei einer gerechten Punkteteilung endet.

„Werder Bremen gewinnt gegen den SC Freiburg!“ – Endlich ist es soweit: „Sieg Bremen!“
Die beiden Sorgenkinder der noch jungen Saison im Duell. Werder – 2 Punkte. Freiburg – 3 Punkte. Von der Qualität her aber ein klarer Sieg für Bremen. Werder-Star und Kapitän Thomas Delaney zündet in dem Spiel mal so richtig und tütet Zuhause den Erfolg ein.

„FSV Mainz 05 verliert gegen Hertha BSC!“ – Ich denke: „Unentschieden!“
Bittere Pille, die Mainz gegen Hoffenheim schlucken musste. Nach 2:0-Führung eine 2:3-Niederlage hinzunehmen – nicht ganz easy. Hertha hingegen schlug seinen Gast aus Leverkusen mit einem Leckie-Traumtor mit 2:1 und will den Schwung natürlich ins Wochenende mitnehmen. Der große Schwung wird zum kleinen Stups: Unentschieden.

„Der VfB Stuttgart gewinnt gegen den FC Augsburg!“ – Andersherum: „Sieg Augsburg!“
Was ein Sieg für die Augsburger! Mit 1:0 besiegte man den Vize-Meister aus Leipzig und kann sich zu Recht über einen aktuell 5. Platz freuen. So richtig geil fand Kapitän Daniel Baier den Sieg, der – wie eben berichtet – vor den Augen von RBs Trainer-Team eine Masturbation andeutete… Folge dieses kleinen Späßchens: 1 Spiel Sperre plus Geldstrafe. Ohne seinen Captain muss der FCA also auswärts bei den Stuttgartern ran, die in Gladbach leider keine Punkte entführen konnten.

„Borussia Dortmund gewinnt gegen Borussia Mönchengladbach!“– Yes: „Sieg Dortmund!“
Wer wird dieses Jahr Meister? Ich glaube, der BVB! Spätestens beim ersten Liga-Duell zwischen den Münchenern und den Schwarz-Gelben wird sich zeigen, wer das Kräftemessen in 2017/18 für sich entscheidet. Aber mit Neuzugang und Assist-Maschine Yarmolenko scheint alles möglich. Bei Gladbach sieht alles zu Beginn der Saison noch seeeehr mühselig aus. Wenn sie das nicht abschütteln können, dann werden sie auch im Signal-Iduna-Park schwarz(-gelb) sehen.

„Hannover 96 gewinnt gegen den 1. FC Köln!“ – Das wird ein: „Unentschieden!“
Auf der einen Seite, das Überraschungsteam. Auf der anderen Seite, das Enttäuschungsteam. Die einen wollen gewinnen, die einen müssen gewinnen. Die einen sind jetzt schon fast an ihrem Saisonziel angelangt, die anderen an ihrem Tiefpunkt. Unentschieden. Glaubt mir.

„Bayer Leverkusen gewinnt gegen den HSV!“ – Zustimmung meinerseits: „Sieg Leverkusen!“
Bei diesen beiden Teams zeigen die Trendkurven wieder gnadenlos nach unten… Leverkusen scheint das alte Muster der letzten Saison noch immer nicht abgelegt zu haben und HSV… ihr wisst ja, was da passieren wird. Jedenfalls müssen sich die Leverkusener endlich bewusst werden, dass man mit diesem Kader ganz dringend oben mitspielen sollte. Und MUSS. Sieg Leverkusen.

Das wird wieder ein spannender Spieltag in der Bundesliga!
Bin gespannt, welche Tipps besser sind!
Euer Karlo Nuntii